09.09.2020, 14:19

2. Testspiel in Slowenien

Das gestrige Freundschaftsspiel gegen GEN-I Volley Nova Gorica verlief sehr wechselhaft und endete, was im Volleyball eigentlich unüblich ist, mit 2:2 Sätzen. Beide Teams befinden sich in der Vorbereitungsphase, deshalb war es den Coaches wichtig, verschiedene Spielsituationen zu testen. Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Zuspielerin Lea Deak, stand Roxana Wenger über die gesamte Spieldauer auf dem Feld.

Resultat: GEN-I Volley Nova Gorica vs. Volero Zürich 25-20, 23-25, 25-17 und 19-25

Der Mittwochmorgen begann für die Spielerinnen von Volero Zürich mit einer Videoanalyse, gefolgt von Athletik- und Balltraining, während der Nachmittag ganz im Zeichen der Erholung stand. Am Donnerstag wird noch einmal trainiert, bevor am Freitag und am Samstag die nächsten Testspiele anstehen. Itas Città Fiera Martignacco (A2 Italien) und OK Nova KBM Branik Maribor, also jenes Team, gegen das man bereits am Montag gespielt hat, sind die Teams, an welchen sich Volero Zürich zum Abschluss des Trainingscamps, messen wird. Am Sonntagmittag, nach einer letzten Trainingseinheit, reist das Team wieder zurück nach Zürich. 

Für Volero Zürich geht dann eine sehr intensive Woche zu Ende. Erstmals konnte man zusammen als Team einige Spiele bestreiten. In Maribor fanden die Spielerinnen in und neben der Halle optimale Bedingungen vor und konnten sich voll und ganz auf das Volleyball konzentrieren.