04.05.2020, 10:00

Eine Meisterin wird Headcoach

Svetlana Ilic übernimmt die Rolle des Headcoach bei Volero Zürich. Die gebührtige Serbin führte in ihrer ersten Zürcher Zeit von 2010 bis 2013 Volero Zürich zu drei Double-Gewinnen in Serie sowie 2011 zum überraschenden Einzug in den Champions-League-Viertelfinal. Anschliessend übernahm sie mit Dynamo Moskau eines der europäischen Top-Teams, blieb aber als Nationaltrainerin der Schweiz vorerst erhalten. Von 2016-2019 coachte Ilic das österreichische Frauen-Nationalteam. Danach kehrte sie nach weiteren erfolgreichen Jahren als Clubtrainerin in Belgien und Serbien zu Volero Zürich zurück, wo sie als Cheftrainerin der clubeigenen Nachwuchs fungierte. Zuletzt war Svetlana Ilic Trainierin des NLB-Klubs VBC züri unterland, also dem Team, welches ab kommender Saison unter Volero Zürich auflaufen wird.

Ilic selbst freut sich auf das neue Kapitel bei Volero Zürich. «Mein Ziel ist es, ein einzigartiges Team zu kreieren, welches sein grosses Potential ausschöpft und Grosses erreichen kann», meint die neue Cheftrainerin.   

Bei Volero Zürich ist man froh, dass man mit Svetlana Ilic einen so erfahrenen Headcoach verpflichten konnte. «Svetlana trägt die Volero-DNA in sich. Ich kann mir keine kompetentere Trainerin für dieses junge Team vorstellen», so Stav Jacobi, Präsident von Volero Zürich.