12.12.2017, 16:10

Der Kampf um die europäische Krone kann beginnen!

Volero Zürich startet morgen in die 2018 CEV Volleyball Champions League

Zürich, 12. Dezember 2017 – Volero Zürich startet mit dem morgigen Auswärtsspiel in den Kampf um die europäische Krone. Das Spiel gegen CSM Volei Alba Blaj beginnt um 17:00 Uhr (CET) und wird live auf Laola1 übertragen.

Morgen Mittwoch, 13. Dezember 2017 trifft Volero Zürich im ersten Spiel der CEV Volleyball Champions League auswärts auf CSM Volei Alba Blaj. Bereits in der vergangenen Saison spielten wir erfolgreich gegen den rumänischen Meister in der Gruppenphase.

Doch unterschätzen darf man das Team des serbischen Head Coachs Darko Zakoc nicht. Seit seiner Verpflichtung im Jahr 2014 führte er das Team ausnahmslos jede Saison zum rumänischen Meistertitel.

Des weiteren stehen zwei starke und leistungswillige ehemalige Volero Spielerinnen im Kader von Alba Blaj. Petya Barakova wurde in der Saison 2015/16 in Zürich unter Vertrag genommen und anschliessend an Le Cannet VB und CSM Volei Alba Blaj ausgeliehen. Nneka Obiamaka Onyejekwe spielte von 2010 bis 2014 bei Volero Zürich und übernahm die Rolle des Captains. Doch auch wir können vom Insiderwissen von Ana Antonijevic und Samara Rodrigues De Almeida profitieren. Beide liefen in der vergangenen Saison für den dreifachen rumänischen Meister auf.

Die Partie CSM Volei Alba Blaj gegen Volero Zürich beginnt morgen Mittwoch um 17:00 Uhr CET (18:00 Uhr; lokale Zeit) und wird live auf laola1.tv übertragen.