28.09.2017, 17:15

Serbisches Toptalent setzt ihre Karriere in Zürich fort

Verpflichtung Ljubica Milojevic Ausfall Inky Ajanaku

Zürich, 28.09.2017 – Volero Zürich verpflichtet für die kommende Saison die Serbin Ljubica Milojevic aufgrund des verletzungsbedingten Ausfalls von Inky Ajanaku.

Volero Zürich muss für die kommende Saison auf die Unterstützung der Mittelblockerin Inky Ajanaku verzichten. Dies aufgrund einer Verletzung welche schwerer ausgefallen ist, als zuerst angenommen. „Wir wünschen Inky eine gute und schnelle Genesung“, so Volero Präsident Stav Jacobi.

Milojevics erster Schritt ins Ausland

Volero verpflichtet für die freigewordene Mittelblockposition das erst 18-jährige Toptalent, Ljubica Milojevic. Trotz ihres jungen Alters stand sie bereits in den vergangenen Jahren bei Kralj Beograd unter Vertrag. Zudem hat die 1.92m grosse Milojevic bei der serbischen Jugendnationalmannschaft eine Schlüsselrolle übernommen. An den diesjährigen U20-Weltmeisterschaften in Mexiko zelebrierte Milojevic mit einem starken Auftritt.
„Es ist ein gutes Zeichen, dass sich Ljubica, als eine der meist umworbenen Spielerinnen, entschieden hat, in den nächsten fünf Jahren für Volero Zürich aufzulaufen. Ihre Verpflichtung ist ein weiterer Beweis für Volero als Topadresse im europäischen Volleyball“, freut sich Stav Jacobi.

Dank freundschaftlichen Beziehungen zu Ihrem ehemaligen serbischen Club, konnte Volero den gewünschten Transfer schnell und unkompliziert abwickeln. Bereits gestern ist sie zum Team aus der Limmatstadt gestossen und wird ihr Können erstmals am Samstag beim Freundschaftsspiel gegen Allianz MTV Stuttgart unter Beweis stellen können. Spielbeginn ist um 18:00 Uhr. Der Eintritt ist gratis!