29.01.2017, 22:30

Volero Zürich in Cup-Halbfinals vorgestossen

Volero Zürich nimmt eine weitere wichtige Hürde auf dem Weg zum Cup-Final und bezwingt das aktuell in der NLA auf dem vierten Tabellenplatz rangierte Volley Düdingen im Viertelfinal.

Bereits am Vortag liess sich der amtierende Schweizer Meister und Cup-Sieger in der NLA-Partie gegen Edelline Köniz aufgrund einer kurzzeitigen Schwächephase überraschend einen Satz abnehmen.

Edelline Köniz – Volero Zürich 1:3 (20:25, 25:23, 14:25, 12:25)

Dass es im Cup-Viertelfinal gleich deren zwei würden, hätten aber vermutlich nur wenige vorhergesagt. In dieser Saison ist dies allerdings bereits einmal dem aktuellen Tabellenführer Sm'Aesch-Pfeffingen gelungen. Die Zürcherinnen zeigten im Spiel gegen Düdingen erneut zeitweise eine eher uninspirierte Leistung und mussten nach den Sätzen zwei und vier jeweils wieder den Satzausgleich durch Düdingen hinnehmen. Erst im fünften Satz konnte sich Volero Zürich durchsetzen und mit einem standesgemässen Vorsprung diesen mit 7:15 für sich entscheiden. 

TS Volley Düdingen - Volero Zürich 2:3 (17:25, 25:21, 14:25, 25:18, 7:15)

Der Halbfinal-Gegner der Zürcherinnen wird morgen um 12:30 Uhr ausgelost. Die Auslosung kann live auf swissvolley.ch verfolgt werden. Neben Leader Sm'Aesch-Pfeffingen konnten sich auch Neuchâtel UC und Franches-Montagnes für die Halbfinals qualifizieren.