09.01.2017, 11:00

Cup-Achtelfinal souverän gemeistert

Silvija Popovic bei einer Verteidigung

Sorgt für Stabilität in der Verteidigung – Libera Silvija Popovic

In einem von zwei reinen NLA-Duellen in den Cup-Achtelfinals musste sich auch Volero Zürich bewähren. Der amtierende Cup-Sieger konnte sich gegen das NLA-Team des VBC Cheseaux klar durchsetzen. Zwar endeten die ersten beiden Sätze verhältnismässig knapp mit 22:25 und 23:25 zu Gunsten der Zürcherinnen. Im zweiten Satz musste der Serienmeister gar zuerst einen 8:2-Rückstand aufholen. Im dritten Satz machte das Team von Zoran Terzic kurzen Prozess und gewinnt diesen in nur 18 Minuten mit 8:25.

Damit qualifiziert sich Volero Zürich wie erwartet für die Cup-Viertelfinals. Diese werden ausschliesslich zwischen NLA-Teams ausgetragen. Der nächste Gegner von Volero Zürich wird heute Mittag um 12:30 Uhr ausgelost. Die Auslosung wird live übertragen: www.swissvolley.ch