07.10.2016, 11:30

Der Supercup – ein letzter Test vor der Club-WM

Supercupvorschau, 8.9.2016


Morgen Samstag findet in Fribourg zum Auftakt der Schweizer Meisterschaft der Supercup der Volleyballer statt. Volero Zürich spielt gegen den letztjährigen NLA-Zweiten Sm’Aesch Pfeffingen. Die Favoritenrolle ist dabei klar beim Weltklasse-Team aus Zürich.

Zu Beginn der Woche waren die Damen von Volero Zürich noch mitten in der Saisonvorbereitung. In Cannes am Volleyball Stars wurden nochmals drei wichtige Testspiele bestritten. Das Team von Trainer Zoran Terzic lieferte dabei eine makellose Bilanz ab und gewann alle drei Testspiele mit 3:0:

Le Cannet –  3:0 (25-22, 25-20, 25-20)
RC Cannes Volley-Ball  –  3:0 (27-25, 25-15, 25-20)
Fujian  –  3:0 (25-13, 25-13, 26-24)

Mit diesem Turnier ist auch die Saisonvorbereitung definitiv abgeschlossen und somit steht mit dem Supercup am morgigen Samstag der erste Ernstkampf der regulären Saison bevor. Dass das Zürcher Spitzenteam bereits in sehr guter Form ist, konnte das Team bereits mit dem Sieg am Yeltsin Cup in Jekaterinburg zeigen. Das Team aus der Limmatstadt trifft beim Indoorsports Supercup auf den Finalgegner der vergangenen NLA-Saison, Sm’Aesch Pfeffingen. Auch wenn das Team aus Basel-Landschaft sich als neue Nummer 2 in der vergangenen Meisterschaft etablieren konnte, bleibt Volero Zürich klarer Favorit auf den Sieg. Ob Aesch-Pfeffingen wie im Spiel 2 der Finalissima der vergangenen Saison wiederum einen Satz ergattern kann, wird sich morgen zeigen.

Das Spiel findet in der St. Leonard-Halle in Fribourg statt. Anpfiff ist um 15 Uhr. Im Anschluss findet um 18 Uhr das Spiel der Herren zwischen Volley Amriswil (Schweizer Meister) und Näfels (Cupsieger) statt. Im Rahmen dieser Partie wird zudem erstmals eine neue Zählweise ausprobiert, welche die Volleyballspiele fernsehtauglicher gestalten soll.

Wer nicht selber bis nach Fribourg reisen kann, um sich die Spiele live vor Ort anzuschauen, der muss nicht enttäuscht sein. Die Partien werden auf der Swissvolley-Homepage (www.volleyball.ch) als Live-Stream übertragen. Wir drücken Volero Zürich die Daumen und sind guten Mutes, dass dieser Test vor den Clubweltmeisterschaften vom 18. bis 23. Oktober 2016 in Manila erfolgreich absolviert werden kann.