06.10.2016, 18:15

Peter Bratschi nach schwerer Krankheit verstorben

Tod von Peter Bratschi


Zürich, 6. Oktober 2016 – Peter Bratschi, CEO der Eventcourt AG ist in der vergangenen Nacht an den Folgen einer plötzlichen und schweren Krankheit verstorben. Volero Zürich trauert um einen guten Freund und Partner.

Peter Bratschi (21.06.1966 – 5.10.2016), CEO der Eventcourt AG ist in der Nacht auf heute nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 50 Jahren in Zürich verstorben. Peter Bratschi war im vergangenen Mai zum CEO der Eventcourt AG ernannt worden und war für die Organisation und Durchführung der Champions League-Heimspiele von Volero Zürich verantwortlich. Als aktiver Volleyballer und erfahrener Unternehmer setzte er sich mit Begeisterung für den Sport ein und verfolgte stets das Ziel, erstklassige Events zu organisieren.

Mit Peter Bratschi verliert Volero Zürich einen guten Freund und geschätzten Kollegen, der mit seiner offenen, positiven Art und seinen visionären Ideen zu begeistern vermochte.

„Wir sind zutiefst betroffen und bestürzt über diesen plötzlichen Verlust. Unser ganzes Mitgefühl gilt seiner Familie und insbesondere seinen zwei Kindern, denen wir unser herzliches Beileid aussprechen möchten. Peter wird für immer ein leuchtender Stern auf meinem Volleyball-Himmel bleiben“, sagt Verwaltungsratspräsident Stav Jacobi.